Unsere Leistungen in der Kurativen Praxis

Ganzheitlich, zeitgemäß & modern.

Leistungen → Kurative Praxis → Alters-Check-Up

Alters-Check-Up

Beim Hund gibt es äußere Merkmale, die ein höheres Lebensalter anzeigen. Dazu gehören z.B. eine graue Schnauze, nachlassende Beweglichkeit, ein gewisser „Altersstarrsinn“ und etwas trübe Augen. Weiterhin lässt häufig das Hörvermögen im Alter nach.

Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen und Vögel weisen kaum äußere Anzeichen auf, die andeuten, dass sie ein höheres Lebensalter erreicht haben. Sie schlafen vielleicht etwas mehr, sind etwas „gesetzter“. Nun ist Alter beim Tier nicht gleich Alter. Beim Hund steht das Altern stark im Zusammenhang mit der Körpergröße. So kann man einen 50-jährigen Menschen vom Altern her z.B. mit einem 9-jährigen Pudel, mit einem 7-jährigen Labrador Retriever oder einem 6-jährigen Berner Sennen-Hund vergleichen. Bei der Katze entspricht ein 9-jähriges Tier unserem 50-jährigen Menschen.

Daraus ergeben sich auch unterschiedliche Lebenserwartungen bei den Haustieren: Hunde haben eine Lebenserwartung von 9-17 Jahren, Katzen eine durchschnittliche Lebenserwartung von ca. 13 Jahren. Heimtiere und Vögel hingegen unterscheiden sich in ihren Lebenserwartungen noch gravierender: Während der Goldhamster eine durchschnittliche Lebenserwartung von 2 Jahren hat, das Zwergkaninchen und das Meerschweinchen eine von ca. 6 Jahren, der Wellensittich eine von ca. 10 Jahren, so wird ein Papagei ca. 30 Jahre alt.

Warum ist der Alters-Check-Up so wichtig? 
Alt sein heißt zwar nicht krank sein, doch treten im Alter bestimmte Beschwerden häufiger auf als in der Jugend. Dazu gehören z.B. Herzerkrankungen, Zahnprobleme, „Verschleißerscheinungen“ innerer Organe wie Niereninsuffizienz, Gelenkprobleme und Übergewicht. Je früher solche Altersleiden erkannt werden, desto eher kann gegen gesteuert werden. Dadurch erhöht sich nicht nur die Lebenserwartung, sondern auch das Wohlbefinden des Tieres. 

Was gehört zum Alters-Check-up? 
Bei allen Tierarten, die in unserer Kleintierpraxis behandelt werden, gehört eine gründliche Allgemeinuntersuchung zum Alters-Check-up. Hierbei können schon viele Probleme erkannt werden.

Bei Hund und Katze steht uns weiterhin die Möglichkeit der Blutuntersuchung zur Verfügung. Im sogenannten „großen Check-up“ werden im Labor Organprofile der inneren Organe wie Niere, Leber und Pankreas erstellt. Leider gibt es beim Heimtier und beim Vogel nicht die Möglichkeit eines so gründlichen Blutchecks. Hier können im Verdachtsfall nur einige wenige Parameter bestimmt werden.  Wie häufig sollte ein Alters-Check-up durchgeführt werden?  Wenigstens einmal im Jahr sollte auch das augenscheinlich gesunde, ältere Tier in der Tierarztpraxis vorgestellt werden.

Ihre Sympathische Tierarztpraxis im Herzen von 21435 STelle

Kleintierpraxis IN STELLE

Dr. med. vet. Tatjana Rusch  |  Prakt. Tierärztin

  • Zusatzbezeichnungen: Akupunktur, Verhaltenstherapie, Homöopathie

  • Sachverständige Prüferin nach NHundG: theoretische und praktische Sachkundenachweise / Wesenstest

  • Gespannprüferin für Blindenführhunde

Harburger Str. 29-31
21435 Stelle

Telefon:

04174 / 711 - 230

Fax:

04174 / 711 - 231

Notfall:

0172 / 514 01 27

Telefon im Notfall:   +49 172 5140127

Sie erreichen uns zu folgenden Zeiten

UNSERE SPRECHzeiten

Montag bis Samstag

09.00 - 10.30 Uhr

Montag - Freitag

16.30 - 19.00 Uhr

Um Terminvereinbarung wird gebeten.

Folgende Sprechstunden werden von Tierärztin Frau Kleen abgehalten:
Montag, Mittwoch, Freitag von 09.00 - 10.30 Uhr
Dienstag, Donnerstag von 16.30 -19.00 Uhr

HOLEN SIE SICH UNSERE  KONTAKTDATEN AUF'S SMARTPHONE

JETZT QR-Code Scannen

Für den direkten Import unserer Kontaktdaten auf Ihr Mobiltelefon scannen Sie bitte den Bildcode mit Ihrem Smartphone und einer App für QR-Codes.

Kleintierpraxis in Stelle |  Harburger Str. 29-31 |  21435 Stelle  |  Impressum  |  Haftungsausschluss  |  Datenschutz  |  Cookie-Richtlinie